Categories
2015 Elektronik Kammermusik Konzert

OSCILLATION FREQUENCY

Grafik: Atelier Olschinsky
Samstag 30. Mai 2015 • 19.30 Uhr

Für dieses Projekt, das in Wien, Graz und Villach präsentiert wird, wurden Musikschaffende der mittleren und jüngeren Generation dazu eingeladen, sich mit klanglichen Aspekten des unüblichen Besetzungsrahmens Oboe, Akkordeon, Schlagwerk und Elektronik auseinanderzusetzen. (Dana Cristina Probst)

MUSIKSCHULE VILLACH
9500 Villach, Widmanngasse 12
Interpret_innen:

Markus Sepperer . Oboe
Christoph Hofer . Akkordeon
Igor Gross . Schlagwerk
Periklis Liakakis . Elektronik

Programm:

Volkmar Klien: Bestimmung & Erscheinung –
Niederkunft (2012) aus dem Kompositionszyklus
„Zum Grossen Ganzen“
Periklis Liakakis: Oscillation Frequency (2015)
Gerd Noack: Bird Music (2015)
Dana Cristina Probst: al-malgham (2015)
Veronika Simor: Moment II (2015)
Ming Wang: Licht. Flamme (2015)
Jaime Wolfson: PR-410 (2012)

Eine Veranstaltung des IZZM – Internationales Zentrum
Zeitgenössische Musik in Kooperation mit der ÖGZM.


Categories
2015 Elektronik Kammermusik Konzert

OSCILLATION FREQUENCY

Grafik: Atelier Olschinsky
Freitag 29. Mai 2015 • 20.00 Uhr

Für dieses Projekt, das in Wien, Graz und Villach präsentiert wird, wurden Musikschaffende der mittleren und jüngeren Generation dazu eingeladen, sich mit klanglichen Aspekten des unüblichen Besetzungsrahmens Oboe, Akkordeon, Schlagwerk und Elektronik auseinanderzusetzen. (Dana Cristina Probst)

KU LTURZEN TRUM BEI DEN MIN ORITEN
8020 Graz, Mariahilferplatz 3
Interpret_innen:

Markus Sepperer . Oboe
Christoph Hofer . Akkordeon
Igor Gross . Schlagwerk
Periklis Liakakis . Elektronik

Programm:

Volkmar Klien: Bestimmung & Erscheinung –
Niederkunft (2012) aus dem Kompositionszyklus
„Zum Grossen Ganzen“
Periklis Liakakis: Oscillation Frequency (2015)
Gerd Noack: Bird Music (2015)
Dana Cristina Probst: al-malgham (2015)
Veronika Simor: Moment II (2015)
Ming Wang: Licht. Flamme (2015

Eine Veranstaltung der ÖGZM in Kooperation mit dem Kulturzentrum bei den Minoriten Graz.


Categories
2015 Elektronik Kammermusik Konzert

OSCILLATION FREQUENCY

Grafik: Atelier Olschinsky
Dienstag 26. Mai 2015 • 19.00 Uhr

Für dieses Projekt, das in Wien, Graz und Villach präsentiert wird, wurden Musikschaffende der mittleren und jüngeren Generation dazu eingeladen, sich mit klanglichen Aspekten des unüblichen Besetzungsrahmens Oboe, Akkordeon, Schlagwerk und Elektronik auseinanderzusetzen. (Dana Cristina Probst)

ALTE SCHMIEDE
1010 Wien, Schönlaterngasse 9
Interpret_innen:

Markus Sepperer . Oboe
Christoph Hofer . Akkordeon
Igor Gross . Schlagwerk
Periklis Liakakis . Elektronik

Programm:

Volkmar Klien: Bestimmung & Erscheinung –
Niederkunft (2012) aus dem Kompositionszyklus
„Zum Grossen Ganzen“
Periklis Liakakis: Oscillation Frequency (2015)
Gerd Noack: Bird Music (2015)
Dana Cristina Probst: al-malgham (2015)
Veronika Simor: Moment II (2015)
Ming Wang: Licht. Flamme (2015

Eine Veranstaltung der ÖGZM in Kooperation mit dem Kunstverein Wien – Alte Schmiede.


Categories
2015 Ensemble Konzert

DIE REIHE

Grafik: Atelier Olschinsky
Mittwoch 13. Mai 2015 • 19.30 Uhr

Das Musikschaffen der „Generation 30+“ steht exemplarisch im
Mittelpunkt dieses Konzerts des Ensembles „die reihe“, das sich
stets auch der Förderung jüngerer Komponistinnen und Komponisten
widmet.

MUTH – KONZERTSAAL DER
WIENER SÄNGERKNABEN
1020 Wien, Obere Augartenstraße 1
Interpret_innen:

Ensemble »die reihe«
Alexander Drcar . Leitung

Programm:

Margareta Ferek-Petric: Neues Werk für Ensemble
(2015; Uraufführung)
Alexander Kaiser: Bewegungen (2011)
Wolfgang Liebhart: mellow tints III (2014)
for ensemble and electronic
Michael Wahlmüller: rite de passage
(2014/2015; Uraufführung)
Herbert Willi: Für 16 – Kleines Kammerkonzert (1990)

Eintritt: EUR 15 regulär / EUR 8 ermäßigt
Ermäßigter Eintritt für Mitglieder der ÖGZM –
Kartenreservierung bis spätestens 11.05.2015 unter
office@oegzm.at erforderlich!

Kartenvorverkauf ausschließlich über das MuTh
T: +43 1 347 80 80 | E: tickets@muth.at | W: www.muth.at

Eine Veranstaltung der ÖGZM
in Kooperation mit dem Ensemble »die reihe« und dem ÖKB