Categories
2017 Elektronik Ensemble Vokal

PHACE | EIS

Grafik: Atelier Olschinsky
Mittwoch • 15. November 2017 • 19.30 Uhr

Der neue Zyklus von PHACE steht unter dem Motto „Transience“ – das Vergängliche ist hier assoziativer Gedankenspielraum für Musik. Das zunehmende Zerbrechen der polaren Eiskappen, bildgewaltige Zeilen über Tod und Freundschaft von Christoph Ransmayr, die Schrecken des Eises und der Finsternis und ein singulärer gewaltiger Blitz- und Donnerschlag als Inspriationsquellen bei Tristan Murail und in den neuen Werken von Gerhard E.Winkler und Christof Dienz.

WIENER KONZERTHAUS, BERIO-SAAL
1030 Wien, Lothringerstraße 20
Interpret_Innen:

Mira Lu Kovacs . Stimme
Walter Seebacher . Klarinette
Mathilde Hoursiangou . Klavier, Sampler
Alfred Reiter . electronics, sound design
Johannes Schütt . Klangregie
Ensemble PHACE
Joseph Trafton . Dirigent

Programm:

Christof Dienz: Neues Werk (2017) für Stimme, Klarinette, verstärktes Ensemble und performative
Elektronik (Uraufführung). Ein Auftragswerk von PHACE & ORF musikprotokoll im steirischen herbst
Gerhard E. Winkler: Anamorph X (Packeis-Istanpittas) für Klavier / Sampler und Ensemble
(2017; Uraufführung).
Ein Auftragswerk von PHACE und Wien Modern
Tristan Murail: Liber Fulguralis (2008) für Ensemble und Elektronik
Alexander Stankovski: In diesem Augenblick. Szenisches Hörspiel nach einem Text von Xaver Bayer für Sprecher, Ensemble und verräumlichte Zuspielungen (2017; Uraufführung)

Karten:

Kartenverkauf ausschließlich über das Wiener Konzerthaus:
T: +43 1 242002
E: ticket@konzerthaus.at
W: www.konzerthaus.at

Eine gemeinsame Produktion von Wien Modern, PHACE und Wiener Konzerthaus in Kooperation mit ORF-Ö1, ICST Zürich und ÖGZM


Categories
2017 Ensemble

CANTUS ENSEMBLE

Grafik: Atelier Olschinsky
Mittwoch • 15. November 2017 • 19.30 Uhr

Das 2001 gegründete Cantus Ensemble war Kroatiens erstes explizites Spezialensemble für Neue Musik, und als solches lange Zeit hindurch Ensemble in residence beim Festival Musikbiennale Zagreb. Seither hat Cantus sich sehr erfolgreich in der nationalen wie auch internationalen Szene etabliert. Der Klangkörper hat u.a. seinen eigenen regelmäßigen Konzertzyklus an der renommierten Vatroslav Lisinski Concert Hall in Zagreb.

HAYDN-SAAL DER MDW
1030 Wien, Anton-von-Webern-Platz 1
Interpret_Innen:

Cantus Ensemble
Berislav Šipuš . Dirigent

Programm:

Ana Horvat / Lightune. G (Bojan Gagić, Miodrag Gladović): Miramar AC (2016) for solar panels, electronics and and ensemble )
Mirela Ivičević: Dominosa Octarine (2010) for solo flute and ensemble
Marko Markuš: new piece (2017) for ensemble and electronics
Alexandra Karastoyanova-Hermentin: Galechri (2007) for 9 instruments
Dubravko Palanović: Mosaique (2009) for 9 instruments

Karten:

Eintritt frei
Platzreservierung (empfohlen) unter: office@oegzm.at
Eine Veranstaltung der ÖGZM
in Kooperation mit Cantus Ensemble, HDS, MDW,
ÖKF Zagreb und ÖKB im Rahmen des Kulturjahrs
2017 Österreich – Kroatien


Categories
2017 Ensemble

IM ZEITFLUSS

Grafik: Atelier Olschinsky
Samstag • 11. November 2017 • 22.00 Uhr

Das Festival 54. Opatija Music Tribune ist im Rahmen des Kulturjahrs 2017 Österreich-Kroatien abermals Gastgeber des österreichischen Ensembles Zeitfluss, welches dort sein neuestes Programm mit zahlreichen Erstaufführungen präsentiert. Vor dem Konzert wird Margareta Ferek-Petric ein Komponistengespräch mit „Jahresregent“ Bernd Richard Deutsch führen.

HOTEL KVARNER, CRYSTAL HALL
51410 Opatija (Kroatien), Ulica Pava Tomasica 2
Interpret_Innen:

Ensemble Zeitfluss
Edo Micic . Dirigent

Programm:

Bernd Richard Deutsch: Mad Dog (2011)
Margareta Ferek-Petrić: Neues Werk (2017)
Peter Lackner: Neues Werk (2017)
Luigi Nono: Canti per 13 (1955)
Antonis Rouvelas: Neues Werk (2017)
Yulan Yu: Neues Werk (2017)

Karten:

Eintritt frei
Kontakt / Information:
E: marija.saraga@cantus.hr
T: +385 1 4825 367.

Eine Veranstaltung des Festivals
Opatija Music Tribune in Kooperation mit HDS,
ÖKF Zagreb, Die Andere Saite, ÖKB und ÖGZM im Rahmen des Kulturjahrs 2017 Österreich – Kroatien


Categories
2017 Ensemble

CANTUS ENSEMBLE

Grafik: Atelier Olschinsky
Samstag • 11. November 2017 • 18.00 Uhr

Das 2001 gegründete Cantus Ensemble war Kroatiens erstes explizites Spezialensemble für Neue Musik, und als solches lange Zeit hindurch Ensemble in residence beim Festival Musikbiennale Zagreb. Seither hat Cantus sich sehr erfolgreich in der nationalen wie auch internationalen Szene etabliert. Der Klangkörper hat u.a. seinen eigenen regelmäßigen Konzertzyklus an der renommierten Vatroslav Lisinski Concert Hall in Zagreb.

HOTEL KVARNER, CRYSTAL HALL
51410 Opatija (Kroatien), Ulica Pava Tomasica 2
Interpret_Innen:

Cantus Ensemble
Berislav Šipuš . Dirigent

Programm:

Ana Horvat / Lightune. G (Bojan Gagić, Miodrag Gladović): Miramar AC (2016) for solar panels, electronics and and ensemble )
Mirela Ivičević: Dominosa Octarine (2010) for solo flute and ensemble
Marko Markuš: new piece (2017) for ensemble and electronics
Alexandra Karastoyanova-Hermentin: Galechri (2007) for 9 instruments
Dubravko Palanović: Mosaique (2009) for 9 instruments

Karten:

Eintritt frei
Kontakt / Information:
E: marija.saraga@cantus.hr
T: +385 1 4825 367

Eine Veranstaltung der Opatija Music Tribune in Kooperation mit Croatian Composers‘ Society (HDS), Österreichisches Kulturforum Zagreb (ÖKF) und ÖGZMim Rahmen des Kulturjahrs 2017 Österreich – Kroatien


Categories
2017 Ensemble

IM ZEITFLUSS

Grafik: Atelier Olschinsky
Donnerstag • 09. November 2017 • 19.30 Uhr

Anlässlich des Kulturjahrs 2017 Österreich-Kroatien präsentiert das Ensemble Zeitfluss in Graz sowie kurz darauf beim kroatischen Festival Opatija Music Tribune sein neuestes, von zahlreichen Ur- bzw. Erstaufführungen geprägtes Programm.

KULTURZENTRUM BEI DEN MINORITEN, GROßER MINORITENSAAL
8020 Graz, Mariahilferplatz 3
Interpret_Innen:

Ensemble Zeitfluss
Edo Micic . Dirigent

Programm:

Bernd Richard Deutsch: Mad Dog (2011)
Margareta Ferek-Petrić: Neues Werk (2017)
Peter Lackner: Neues Werk (2017)
Luigi Nono: Canti per 13 (1955)
Antonis Rouvelas: Neues Werk (2017)
Yulan Yu: Neues Werk (2017)

Karten:

Eintritt: EUR 10 (regulär) / EUR 5 (ermäßigt)
Kartenverkauf an der Abendkassa
Ermäßigter Eintritt für Mitglieder von ÖGZM und ÖKB – Reservierung bis spätestens 02.11.2017 unter office@oegzm.at erforderlich

Eine gemeinsame Produktion von Zeitfluss,
Die Andere Saite, ÖKB und ÖGZM in Kooperation mit dem Kulturzentrum bei den Minoriten im Rahmen des Kulturjahrs 2017 Österreich – Kroatien.


Categories
2017 Ensemble Vokal

ENGLAND, MY ENGLAND

Grafik: Atelier Olschinsky
Donnerstag • 19. Oktober 2017 • 19.30 Uhr

Die Sängerinnen und Sänger der Company of Music und das Barock-Ensemble Rota Fortunae Wien interpretieren Musik von Henry Purcell sowie ein neues Werk von Gerhard E. Winkler.

WIENER KONZERTHAUS, MOZART-SAAL
1030 Wien, Lothringerstraße 20
Interpret_Innen:

Rota Fortunae Wien:
Ulli Engel, Elisabeth Wiesbauer . Barockvioline
Lucas Schurig-Breuß . Barockviola
Peter Trefflinger . Barockcello, Violone
David Bergmüller . Laute, Theorbe
Erich Traxler . Cembalo, Orgel

Company of Music . Vokalensemble
Johannes Hiemetsberger . Leitung

Programm:

Anthems, Songs, Motetten und Catches
von und zu Henry Purcell
Gerhard E. Winkler: Anamorph XIII. Purcell´s Queens (2017; Uraufführung)
Kompositionsauftrag der Company of Music

Karten:

Kartenverkauf ausschließlich über das Kartenbüro des Wiener Konzerthauses
T: +43 1 242 002
E: ticket@konzerthaus.at
W: www.konzerthaus.at

Eine Veranstaltung der Wiener Konzerthausgesellschaft
in Kooperation mit Company of Music und ÖGZM


Categories
2017 Sonstige

AUSTRIAN COMPOSERS’ DAY

Grafik: Atelier Olschinsky
Freitag • 13. Oktober 2017 • ab 10.00 Uhr

In seiner vierten Ausgabe steht der Austrian Composers‘ Day unter dem Motto „Verlag – Vertrag – Vertrieb“ und beleuchtet verschiedene Wege, eigene Werke zu vermarkten. Neben Referaten zu Urheberrechts- und Verwertungsthemen wird, anlässlich des zehnjährigen Bestehens der European Composer and Sogwriter Alliance (ECSA) ferner Einblick in die Arbeit dieses europäischen Dachverbandes der Musikschaffenden gegeben. Zum Abschluss des Branchentags findet um 18:00 Uhr ein Singer-Songwriter-Konzert statt.

Detaillierte Programminformationen unter: www.komponistenbund.at/austrian-composers-day-2017

HAYDN-SAAL DER MDW
1030 Wien, Anton-von-Webern-Platz 1
Karten:

Eintritt frei – um Anmeldung unter info@komponistenbund.at wird gebeten

Eine Veranstaltung des Österreichischen Komponistenbundes (ÖKB) in Kooperation mit Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (MDW), INÖK und ÖGZM


Categories
2017 Orchester

ECCO KONZERT

Grafik: Atelier Olschinsky
Donnerstag • 12. Oktober 2017 • 19.30 Uhr

ECCO ist ein Projekt des europäischen Dachverbandes ESCA zur Etablierung eines paneuropäischen Klangkörpers, der sich Interpretation, Förderung und Austausch von zeitgenössischer Musik widmet. Anlässlich der heuer in Wien stattfindenden Generalversammlung und des zehnjährigen Gründungsjubiläums der ECSA übernimmt die Rolle des ECCO-Orchesters der 1987 aus den Wiener Symphonikern hervorgegangene Wiener Concert Verein.

HAYDN-SAAL DER MDW
1030 Wien, Anton-von-Webern-Platz 1
Interpret_innen:

Wiener Concert Verein . Streichorchester
Studierende der Dirigierklassen der MDW .
musikalische Leitung

Programm:

Aleksandra Chmielewska (PL): The Night of the Fireworks (2016)
René Eespere (EE): Respectus (2013)
Jennifer Fowler (UK): Plainsongs for Strings (1992)
Tyler Futrell (NO): Brittle Fluids (2014)
Lojze Lebič (SI): Za godala / Per archi (2009)
Gerald Resch (AT): Fenster (2008)
Krešimir Seletković (HR): Lacrimae (2009)

Karten:

Eintritt frei – Platzreservierung unter info@komponistenbund.at erforderlich

Eine Veranstaltung des Österreichischen Komponistenbundes (ÖKB) in Kooperation mit European Composers and Songwriter Alliance (ECSA), Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (MDW) und ÖGZM