Categories
2020 Konzert Orchester

ZEITKLANG II

Grafik: Atelier Olschinsky
Dienstag • 4. August 2020 • 19.30 Uhr

Der Wiener Concert-Verein (WCV) hat im Rahmen seines Konzertzyklus‘ im Wiener Musikverein inzwischen an die 100 Werke österreichischer KomponistInnen zur Uraufführung gebracht. Die Konzertreihe „Zeitklang im Museum“, für die die ÖGZM erstmals mit dem WCV kooperiert, ist ausschließlich der Gegenwartsmusik gewidmet. Im Rahmen des zweiten Konzerts sind Werke für Streichorchester und Kammermusik zu hören.

Vorarlberg museum
6900 Bregenz, Kornmarkt 1
Interpret_innen:

Wiener Concert-Verein . Kammerorchester
Peter Schreiber . Dirigent

Programm:

Ursula Erhart: Summer at the Seaside (2020) für Streichorchester (Uraufführung)
Wolfram Schurig: Gravur (2000/01) für Streichtrio
Helmut Schmidinger: “Zupf di!” – Rondo Cappricioso für Streichquintett
Daniel Muck: Oraculum Apollonis für Streichquintett
Sarah Marie Leonard: Primavera in maschera für Streichorchester (Uraufführung)
Thomas Thurnher: Gespinst für Streichorchester (Uraufführung)

Karten

Kartenverkauf über das vorarlberg museum:
W: www.vorarlbergmuseum.at
E: info@vorarlbergmuseum.at
T: +43 5574 46050

Eine Veranstaltung des WCV in Kooperation mit
vorarlberg museum und ÖGZM


Categories
2020 Orchester

KLANG_SPRACHEN

Abgesagt • Ersatztermin wird bekannt gegeben

klang_sprachen ist eine interdisziplinäre Veranstaltungsreihe, in deren Zentrum die Verschränkung von zeitgenössischer Musik und Literatur steht. Gast der fünften Ausgabe, die abermals in Kooperation mit der ÖGZM erfolgt, ist die 2014 mit dem Basler Lyrikpreis ausgezeichnete Schriftstellerin Anja Utler. Zu diesem Anlass entstehen neue Werke für Kammerorchester, in denen eine intensive Verbindung von Sprache und Musik entwickelt wird.

ORF LANDESSTUDIO TIROL
6020 Innsbruck, Rennweg 14
Interpret_innen:

Tiroler Kammerorchester InnStrumenti
Anna Widauer . Gesang
Chris Norz . Perkussion, Elektronik
Gerhard Sammer . Dirigent
Anja Utler . Texte, Lesung

Programm:

Ivana Radovanovic: Neues Werk (2020, Uraufführung)
Maria Gstättner: dwell_time (2020) für Kammerorchester (Uraufführung)
Andreas Trenkwalder: marsyas (2020; Uraufführung)
Klex Wolf: daphne (2020; Uraufführung)
Chris Norz: brinnen (2020; Uraufführung)

Karten

Eintritt frei, Voranmeldung erforderlich:
T: +43 512 566 533
E: studio3[at]ORF.at/tirol.orf.at

Eine Veranstaltung des Tiroler Kammerorchesters InnStrumenti in Zusammenarbeit mit den Reihen Musik & Literatur im Studio (ORF Tirol) und ÖGZM
im Rahmen des Lyrikfestivals W:ORTE


Categories
2019 Orchester

ORCHESTERKONZERT

Grafik: Atelier Olschinsky
Montag • 16. Dezember 2019 • 19.30 Uhr

Der 1987 aus den Reihen der Wiener Symphonikern hervorgegangene Wiener Concert-Verein (WCV) hat sich um das traditionelle wie auch das zeitgenössische Repertoire überaus verdient gemacht. Anlässlich des 3. Zykluskonzerts 2019 bilden zwei Meisterwerke der Wiener Klassik den Rahmen für die Uraufführung eines Kammerorchesterwerks von Christoph Renhart, dessen Musik sich ebenfalls durch eine spezifisch österreichische Klangsinnlichkeit auszeichnet.

MUSIKVEREIN, BRAHMS-SAAL
1010 Wien, Musikvereinsplatz 1
Interpret_innen:

Wiener Concert-Verein . Kammerorchester
Claus Peter Flor . Dirigent

Programm:

Joseph Haydn: Symphonie A-Dur Hob. I:87, „Pariser Symphonie“
Christoph Renhart: A gnomic inventory (2019; Uraufführung. Gefördert vom SKE-Fonds)
Wolfgang A. Mozart: Symphonie C-Dur KV 551, „Jupiter-Symphonie“

Karten

Kartenverkauf ab 23.10.2019 über das Kartenbüro des Musikvereins:
W: www.musikverein.at
E: tickets@musikverein.at
T: +43 505 81 90

Eine Veranstaltung der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien in Kooperation mit WCV und ÖGZM


Categories
2019 Orchester

KLANGSPRACHEN

Grafik: Ateilier Olschinsky
Samstag • 15. Juni 2019 • 20.15 Uhr

klang_sprachen ist eine interdisziplinäre Veranstaltungsreihe, in deren Zentrum die Verschränkung von zeitgenössischer Musik und Literatur steht. Anlässlich ihrer 4. Ausgabe ist der renommierte, multilinguale Schriftsteller José F.A. Oliver zu Gast. Zu diesem Anlass entstehen sechs neue Werke für Kammerorchester, darunter zwei Bearbeitungen mit Bezugnahme auf die andalusischen Wurzeln des Autors, in denen eine intensive Verbindung von Sprache und Musik entwickelt wird.

ORF LANDESSTUDIO TIROL, STUDIO 3
6020 Innsbruck, Rennweg 14
 
Interpret_innen:

Tiroler Kammerorchester InnStrumenti
María Isabel Siewers . Gitarre
Gerhard Sammer . Musikalische Leitung
José F.A. Oliver . Texte, Lesung

Programm:

Wolfgang Amadeus Mozart / Arr. Hannes Sprenger: Fandango KV 492 aus Le nozze di Figaro (2018/19)
Carl Philipp Emanuel Bach / Arr. Klex Wolf:
Les Folies d’Espagne (2018/19)
Morgana Petrik: shattered (2019) for large ensemble (Uraufführung)
Hannes Sprenger: Fandango nach einem Thema von Leo Brower (2018; Uraufführung)
Gunter Schneider: vom klang der leere (2018/19) für Kammerorchester (Uraufführung)
Klex Wolf: Variationen über Variationen von S. Rachmaninov (Uraufführung)

Karten

Eintritt frei, Voranmeldung erforderlich:
T: +43 512 566 533
E: studio3@ORF.at/tirol.orf.at

Eine Veranstaltung des Tiroler Kammerorchester
InnStrumenti in Zusammenarbeit mit den Reihen Musik
& Literatur im Studio (ORF Tirol) und ÖGZM im Rahmen des Lyrikfestivals W:ORTE – Live-Mitschnitt für ORF / Ö1


Categories
2019 Orchester

ORCHESTERKONZERT

Grafik: Atelier Olschinsky
Donnerstag • 31. Jänner 2019 – 19.30 Uhr

Der Wiener Concert-Verein präsentiert im Rahmen seiner ersten beiden Konzerte des Jahres 2019 Musik von Richard Dünser und Ludwig van Beethoven. Dünsers „Entracte“ entstand infolge eines Komposi-tionsauftrags der Neuen Oper Wien, für einen Musiktheaterabend mit Schönbergs „Buch der hängenden Gärten“ (in Dünsers Instrumentation) und dem Monodram „Erwartung“. Das Werk – ein persönlicher und eigenständiger Kommentar des Komponisten zu diesen beiden Stücken – schafft einen dramaturgischen Übergang von er einen in die andere seelische und musikalische Landschaft.

KONZERTHAUS KLAGENFURT,
GROSSER SAAL
9020 Klagenfurt, Mießtaler Straße 8
Interpret_Innen:

Wiener Concert Verein . Kammerorchester
Markus Schirmer . Klavier
Ernest Hoetzl . Dirigent

Programm:

Richard Dünser: Entracte
Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 1 op. 15
Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 2 op. 36

Karten:

Kartenverkauf über das Kartenbüro des Musikvereins Kärnten:
W: www.musikverein-kaernten.at
E: tickets@musikverein-kaernten.at
T: +43 463 55 410

Eine Veranstaltung des Musikvereins Kärnten
in Kooperation mit WCV und ÖGZM


Categories
2019 Orchester

ORCHESTERKONZERT

Grafik: Atelier Olschinsky
Mittwoch • 30. Jänner 2019 – 19.30 Uhr

Der Wiener Concert-Verein präsentiert im Rahmen seiner ersten beiden Konzerte des Jahres 2019 Musik von Richard Dünser und Ludwig van Beethoven. Dünsers „Entracte“ entstand infolge eines Komposi-tionsauftrags der Neuen Oper Wien, für einen Musiktheaterabend mit Schönbergs „Buch der hängenden Gärten“ (in Dünsers Instrumentation) und dem Monodram „Erwartung“. Das Werk – ein persönlicher und eigenständiger Kommentar des Komponisten zu diesen beiden Stücken – schafft einen dramaturgischen Übergang von er einen in die andere seelische und musikalische Landschaft.

MUSIKVEREIN, BRAHMS-SAAL
1010 Wien, Musikvereinsplatz 1
Interpret_Innen:

Wiener Concert Verein . Kammerorchester
Markus Schirmer . Klavier
Ernest Hoetzl . Dirigent

Programm:

Richard Dünser: Entracte
Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 1 op. 15
Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 2 op. 36

Karten:

Kartenverkauf über das Kartenbüro des Musikvereins:
W: www.musikverein.at
E: tickets@musikverein.at
T: +43 1 505 81 90

Eine Veranstaltung der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien in Kooperation mit Wiener Concert-Verein (WCV) und ÖGZM


Categories
2018 Orchester

ORCHESTERKONZERT

Grafik: Atelier Olschinsky
Sonntag • 28. Oktober 2018 – 19.30 Uhr

Der Wiener Concert-Verein, 1987 von Mitgliedern der Wiener Symphoniker gegründet, spannt in seinen Programmen und Produk-tionen einen Bogen von der Wiener Klassik bis zur Musik unserer Zeit. So sind im Zyklus des Wiener Concert-Vereins im Musikverein seit 1993 neben den traditionellen Kompositionen für Kammerorchester und wiederentdeckten Raritäten auch mehr als 80 Werke österreichischer zeitgenössischer Komponistinnen und Komponisten uraufgeführt worden. (www.wiener-concertverein.at)

MUSIKVEREIN, BRAHMS-SAAL
1010 Wien, Musikvereinsplatz 1
Interpret_Innen:

Andrea Padova, Marcello Mazzoni,
Marco Scolastra . Klavier
Wiener Concert Verein . Kammerorchester
Giedre Slekyte . Dirigentin

Programm:

Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für drei Klaviere und Orchester KV 242
Paul Hertel: Mystic Chamber Orchestra op. 60
Ludwig van Beethoven: Septett Es-Dur op. 20 (in chorischer Streicherbesetzung)

Karten:

Kartenverkauf über das Kartenbüro des Musikvereins:
W: www.musikverein.at
E: tickets@musikverein.at
T: +43 1 505 81 90

Eine Veranstaltung der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien in Kooperation mit Wiener Concert-Verein (WCV) und ÖGZM


Categories
2017 Orchester

ECCO KONZERT

Grafik: Atelier Olschinsky
Donnerstag • 12. Oktober 2017 • 19.30 Uhr

ECCO ist ein Projekt des europäischen Dachverbandes ESCA zur Etablierung eines paneuropäischen Klangkörpers, der sich Interpretation, Förderung und Austausch von zeitgenössischer Musik widmet. Anlässlich der heuer in Wien stattfindenden Generalversammlung und des zehnjährigen Gründungsjubiläums der ECSA übernimmt die Rolle des ECCO-Orchesters der 1987 aus den Wiener Symphonikern hervorgegangene Wiener Concert Verein.

HAYDN-SAAL DER MDW
1030 Wien, Anton-von-Webern-Platz 1
Interpret_innen:

Wiener Concert Verein . Streichorchester
Studierende der Dirigierklassen der MDW .
musikalische Leitung

Programm:

Aleksandra Chmielewska (PL): The Night of the Fireworks (2016)
René Eespere (EE): Respectus (2013)
Jennifer Fowler (UK): Plainsongs for Strings (1992)
Tyler Futrell (NO): Brittle Fluids (2014)
Lojze Lebič (SI): Za godala / Per archi (2009)
Gerald Resch (AT): Fenster (2008)
Krešimir Seletković (HR): Lacrimae (2009)

Karten:

Eintritt frei – Platzreservierung unter info@komponistenbund.at erforderlich

Eine Veranstaltung des Österreichischen Komponistenbundes (ÖKB) in Kooperation mit European Composers and Songwriter Alliance (ECSA), Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (MDW) und ÖGZM