Autoren / Komponisten / Musikverleger (AKM) Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (BMUK) Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung (BMWF) Österreichische Interpretengesellschaft (ÖSTIG) Kulturabteilung der Stadt Wien (MA 7) Soziale und kulturelle Einrichtungen der austro mechana
Montag
10. September 2018

EDITORIAL

LIEBE MUSIKFREUNDE,

willkommen zur Saison 2018/19, die mit einem Konzert von "Zeitfluss" - seit Jahresbeginn Ensemble in Residence der ÖGZM - im Rahmen von "Musikprotokoll im steirischen herbst" ihren Anfang nimmt.
EDITORIAL

Das vom ORF jährlich veranstaltete Festival widmet sich der zeitgenössischen experimentellen Musik und intermedialen Spielformen. Unter der Leitung seines Gründers Edo Micic spielt Zeitfluss am 8.10. in der Grazer Helmut List Halle Musik von Johanna Wozny und Klaus Lang sowie die Uraufführung eines neuen Werks von Christoph Renhart.

Am 20.10. laden der Österreichische Komponistenbund und seine Projektpartnerinnen mdw, ÖGZM und INÖK zum mittlerweile fünften Austrian Composers´Day. Expertinnen und Experten aus der Musikbranche referieren u.a. zum Thema Selbstmanagement und -vermarktung. Zudem findet eine Diskussionsrunde mit LeiterInnen verschiedener österreichischer Ensembles für Neue Musik statt, die den TeilnehmerInnen für Fragen, und während der Pausen auch für persönliche Begegnungen zur Verfügung stehen. Zum Ausklang des Branchentags konzertiert das MAX BRAND Ensemble mit GastsolistInnen.

Nachdem dies viele Jahre hindurch nicht möglich war, hat die ÖGZM eingangs der neuen Saison wieder ein Orchesterkonzert im Programm. Der aus den Wiener Symphonikern hervorgegangene Wiener Concert-Verein, der im Rahmen seines Zyklus im Musikverein regelmäßig Uraufführungen österreichischer Zeitgenossen spielt, wird am 28.10. ein Werk unseres Mitglieds Paul Hertel zur Aufführung bringen. Wir freuen uns auf die Wiederaufnahme dieser schönen ÖGZM-Tradition und tun unser Bestes, diese ab sofort wieder regelmäßig zu pflegen!

Ein Konzert in der keineswegs alltäglichen Besetzung Schlagwerk - Live Elektronik findet am 7.12. im ImCubus Graz statt. Unter dem Motto NEMETON (die keltische Bezeichnung für den Heiligen Hain) präsentieren der junge Schlagwerker Markus Alcaraz Clemente und der Elektroakustiker Davide Gagliardi, der in Venedig und am Grazer IEM Studien der elektronischen und Computermusik absolviert hat, Werke von Katharina Roth, Pedro Beradinelli, Davide Gagliardi und des deutschen Komponisten Matthias Pintscher, der aktuell künstlerischer Leiter des Ensembles Intercontemporain und Professor für Komposition an der New Yorker Juilliard School ist.

Wir hoffen, hiermit Ihre Neugier erweckt zu haben und freuen uns auf Ihren Besuch!

Mit herzlichen Grüßen,
Morgana Petrik (Präsidentin) & das ÖGZM-Team

 

Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Youtube:
- www.facebook.com/oegzm
- www.youtube.com/user/oegzm

VERANSTALTUNGEN SEPTEMBER 2018

10. September 2018

EDITORIAL

VERANSTALTUNGS-
KALENDER

HOME . IMPRESSUM . Österreichische Gesellschaft für zeitgenössische Musik . Ölzeltgasse 4/5 . 1030 Wien