Autoren / Komponisten / Musikverleger (AKM) Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (BMUK) Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung (BMWF) Österreichische Interpretengesellschaft (ÖSTIG) Kulturabteilung der Stadt Wien (MA 7) Soziale und kulturelle Einrichtungen der austro mechana
Saison 2017/2018
Ensemble in Residence

ENSEMBLE IN RESIDENCE

In der Saison 2016/2017 ist »die reihe« Ensemble in Residence der
Österreichischen Gesellschaft für zeitgenössische Musik.
ENSEMBLE IN RESIDENCE

Das Ensemble »die reihe« wurde 1958 von Friedrich Cerha und Kurt Schwertsik gegründet
und zählt zu den traditionsreichsten Ensembles für Neue Musik in Europa. Es verstand sich
stets als Vorkämpfer für die Präsentation zeitgenössischer Musik und schuf der Avantgarde
ein permanentes Forum im österreichischen Musikleben. Die musikalische Bandbreite des Ensembles umfasst die wesentlichen Kammermusikwerke aller Stilrichtungen seit dem Jahr 1900, wobei die Pflege der Zweiten Wiener Schule einen bedeutenden inhaltlichen Schwerpunkt bildet. Besonderes Augenmerk wurde stets auch auf das künstlerische Schaffen nach
1945 gelegt.


Seit den frühen sechziger Jahren veranstaltet das Ensemble »die reihe« nicht nur eigene Konzertzyklen in Wien, sondern ist regelmäßiger Gast bei den führenden internationalen Festivals und in wichtigen Konzertsälen Europas, der USA und Asiens. Von 1983 bis 2009
prägte HK Gruber als künstlerischer Leiter das Ensemble, das sich überwiegend aus Mitgliedern
des ORF-Radio-Symphonieorchesters Wien zusammensetzt. Seit 2010 stehen HK Gruber und Christian Muthspiel dem Ensemble als Artistic Partners vor.


Das Ensemble »die reihe« hat mit Gastdirigenten wie Mario Bonaventura, Henry Brant, John Cage, Nicholas Cleobury, Dennis Russell Davies, Alexander Drčar, Johannes Kalitzke, Peter Keuschnig, Ernst Krenek, Erwin Ortner, Gottfried Rabl, Kasper de Roo, Mathias Rüegg, Peter Rundel, Kurt Schwertsik, Giuseppe Sinopoli, Arturo Tamayo, Erich Urbanner u.a. zusammengearbeitet. Von den Solisten seien Roland Batik, Timna Brauer, Thomas Christian, Dennis Russell Davies, Marie-Thérèse Escribano, HK Gruber, Edita Gruberova, Hans Kann, Alfons & Aloys Kontarsky, Ernst Kovacic, Thomas Larcher, Marjana Lipovšek, Julie Moffat, William Pearson, Maurizio Pollini, Heinrich Schiff, Benjamin Schmid, Wolfgang Schulz, Ludwig Streicher, Christine Whittlesey, Mia Zabelka und Otto M. Zykan erwähnt.

VERANSTALTUNGS-
KALENDER

HOME . IMPRESSUM . Österreichische Gesellschaft für zeitgenössische Musik . Ölzeltgasse 4/5 . 1030 Wien